Der Komponist:

 

Johann Baptist Strauß, am 25. Oktober 1825 als ein Sohn einer hochbegabten Familie von Tanzkomponisten im Wiener Vortadtbezirk St. Ulrich (heute Wien VII. Bezirk) geboren, wurde gegen den Widerstand seines Vaters Musiker. Nach dem Besuch des Schottenstift-Gymnasiums in Wien I. Bezirk von 1836 bis 1841 begann er ein Studium an der kommerziellen Abteilung des Polytechnischen Instituts, da er nach dem Willen des Vaters Bankbeamter werden sollte. Zwei Jahre später mußte Johann das Polytechnikum verlassen, weil er während des Unterrichts stets komponierte und sang. Schon als Siebenjähriger improvisierte er den Walzer ?Erster Gedanke? auf dem Klavier in einem Landhäuschen in Salmannsdorf (heute Wien XIX. Bezirk). Als neunzehnjähriger Jüngling spielte er mit einer kleinen Kapelle in einem Biergarten in einer Wiener Vorstadt zum Tanz auf und machte somit als ganz junger Tanzkapellmeister bereits seinem Vater Konkurrenz.

 

Nach dem Tode seines Vaters übernahm er dessen berühmte Kapelle und spielte und komponierte sich bald in die erste Reihe aller lebenden Walzerkomponisten. Er begnügte sich nicht mit den vorhandenen Tänzen, sondern komponierte Hunderte von Walzern, Galopps, Polkas und dergleichen für seine Tanzkundschaft. Johann Strauß unternahm mit seiner Kapelle zahlreiche Auslandsreisen und wurde mit der Zeit weltberühmt. Durch ihn erst wurde der Wiener Walzer zu einer noch heute unerschütterten musikalischen Weltmacht. Er erfreute sich der liebenden Hochachtung auch so eigenwilliger Meister wie Johannes Brahms und Richard Wagner. In seinen Unterhaltungskonzerten brachte Strauß u. a. auch Werkbruchstücke des in Wien wenig geschätzten Wagner zur Aufführung. Im Freundeskreis allerdings spielte er am liebsten Kammermusik von Beethoven und Mozart. Erst als hoher Vierzigjähriger kommt er mit der Bühne in Berührung und schreibt gleich als eine seiner ersten Operetten ein Werk, das wahrhaft unvergänglich ist: ?Die Fledermaus?. Er begründet mit diesem Werk - ungewollt - die Vorherrschaft der Wiener Operette zu einer Zeit, in der von Paris aus Offenbach die Welt mit seinen Werken bezauberte.

 

Wichtige Daten aus dem Leben von Johann Strauß:

1862 Am 27. Oktober heiraten Johann Strauß und Jetty Treffz im Wiener Stephans-Dom.

1864 Walzer-Wettstreit zwischen Jacques Offenbach und Johann Strauß.

1871 Am 2. Februar wird die erste Operette von Johann Strauß Indigo und die vierzig Räuber im Theater an der Wien uraufgeführt.

1874 Uraufführung der Meisteroperette Die Fledermaus am 5. April im Theater an der Wien.

1878 Am 7. April stirbt Jetty Strauß (-Treffz). Am 28. Mai heiratet Johann Strauß die Breslauer Sängerin Angelika (?Lily?) Dittrich.

1894 Aufführung der Fledermaus im Hamburger Opernhaus unter der Leitung von Gustav Mahler.

1899 Johann Strauß stirbt am 3. Juni an den Folgen einer Lungenentzündung in Wien.